Gerald Ullrich

„Tag der kleinen Forscher“ in Kitas und Grundschulen

Stiftung Haus der kleinen Forscher

Meiningen – Der Bundestagsabgeordnete Gerald Ullrich (FDP) wirbt für den bundesweiten „Tag der kleinen Forscher“ am 16. Juni dieses Jahres. Der Mitmachtag wird von der Stiftung Haus der kleinen Forscher initiiert und ist deutschlandweit die größte Bildungsinitiative, um eine frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu fördern.

Der Mitmachtag steht 2020 unter dem Motto „Von der Quelle bis ins Meer - Wasser neu entdecken!“ und richtet sich an Kindergärten, Horte und Grundschulen und will Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren zum Forschen und Entdecken animieren.

„Der 'Tag der kleinen Forscher' ist eine tolle Gelegenheit, in einer Projektwoche oder im Rahmen eines Forscherfestes gemeinsam mit den Kindern das Thema Wasser zu erkunden. Die Stiftung stellt in diesem Jahr auch digital Anregungen und Material rund um den Mitmachtag zur Verfügung", erklärt Gerald Ullrich. Die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik schon frühzeitig zu wecken sei nicht zuletzt für die beruflichen Perspektiven der Kinder entscheidend, meint der Bundestagsabgeordnete.

Der Mitmachtag wird in Zusammenarbeit mit Kita-Trägern, Jugendämtern, Industrie- und Handelskammern, Forschungseinrichtungen, Vereinen und Unternehmen gestaltet. Die Stiftung selbst wird unter anderem von der Helmholtz-Gemeinschaft und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Weitere Informationen zum „Tag der kleinen Forscher“ stellt das Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten allen interessierten Einrichtungen zur Verfügung (Tel.: 03693/5492260; E-Mail: gerald.ullrich.wk@bundestag.de).