Gerald Ullrich

PM: Bundestagsabgeordneter zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der Europa-Union gewählt

Flagge der Europa Union BW
© https://eubw.eu/

Europa-Union Thüringen wählt neuen Landesvorstand / Dr. Claudia Conen, Marion Walsmann und Gerald Ullrich stehen künftig proeuropäischer, überparteilicher Bürgerinitiative vor

Erfurt / Meiningen — Die Europa-Union Thüringen hat bei ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung am 15. Januar 2019 in Erfurt ihren Landesvorstand neu gewählt. Dabei wurde der Bundestagsabgeordnete Gerald Ullrich einstimmig zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. Den Landesvorsitz übernimmt Dr. Claudia Conen,  Marion Walsmann wurde ebenfalls zur Stellvertreterin der Landesvorsitzenden gewählt. Dem Landesvorstand der Europa-Union Thüringen gehören außerdem an: Andreas Ruf (Schatzmeister), Holger Holland (Beisitzer), Hans-Georg Roth (Beisitzer), Jürgen Meyer (Besitzer) und Mathias Staudenmaier (Beisitzer).

Der FDP-Bundestagsabgeordnete sieht in der Europa-Union ein wichtiges Instrument, um über die Europäische Union zu informieren und für ihre Ziele zu werben: „Die EU ist ein einzigartiges Projekt, das uns dauerhaften Frieden und Wohlstand gebracht hat. Trotzdem wollen Populisten und Nationalisten die EU zerstören. Damit solche europafeindlichen Bestrebungen kläglich scheitern, will ich zusammen mit der Europa-Union die EU dahin weiterentwickeln, dass sie den Bürgerinnen und Bürgern noch größeren Nutzen in ihrem Alltag bringt. Ich möchte mich stark machen für einen Binnenmarkt, der Wettbewerb und Verbraucherschutz gewährleistet. Und ich strebe nach einem effektiven Schutz der EU-Außengrenzen, einem krisenfesten Euro, einer europäischen Armee und einem umfangreicheren europäischen ERASMUS-Austausch-programm für Schüler, Azubis und Studierende.“

Der Bundestagsabgeordnete wirbt darüber hinaus für das diesjährige Europafest, das am 4. Mai 2019 in Suhl stattfindet. Dies biete eine gute Gelegenheit für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die Arbeit der Europa-Union kennen zu lernen und über die aktuellen europapolitischen Entwicklungen ins Gespräch zu kommen, erklärt Ullrich. „Ich freue mich, dass das Europafest in diesem Jahr in meinem Wahlkreis stattfindet und die Südthüringer so die Möglichkeit haben, in ungezwungener Atmosphäre Europapolitik kennen zu lernen“, so der Bundestagsabgeordnete weiter.

Das Europafest findet jährlich im Rahmen der Europawoche statt, die bundesweit rund um den 9. Mai veranstaltet wird. Dieser Tag wird als Europatag begangen und erinnert an die Schumann-Erklärung von 1950, die als Grundidee der Europäischen Union gilt.

Die Europa-Union Deutschland engagiert sich seit mehr als 70 Jahren für den europäischen Gedanken. Als größte proeuropäische Bürgerinitiative ist sie lokal, landes-, bundes- und europaweit aktiv. Sie versteht sich als unabhängige und überparteiliche Organisation, die allen Bürgern offen steht und für ein friedliches, handlungsfähiges und föderales Europa wirbt. Die Europa-Union möchte die europäische Gesetzgebung begleiten und durch ihre Mitglieder in den Landtagen, im Deutschen Bundestag und im Europäischen Parlament aktiv Einfluss nehmen. Die Europa-Union zählt etwa 17.000 Mitglieder die in 16 Landesverbänden organisiert sind. Die Europa-Union Thüringen nahm bereits in den 90er Jahren ihre Arbeit auf und gehörte zu den ersten Landesverbänden, die in den neuen Bundesländern gegründet wurden.