Gerald Ullrich

Sport bei Olympia-Idee in den Fokus rücken!

© https://pixabay.com/de/illustrations/blau-farben-wettbewerb-81847/

Meiningen – Zur anhaltenden Diskussion einer Bewerbung um Olympische Winterspiele 2030 in Thüringen, Sachsen und Bayern erklärt der FDP-Bundestagsabgeordnete Gerald Ullrich (FDP): „Ich begrüße die Initiative von Mike Helios und Hannes Hofmann, eine Bewerbung um Olympische Winterspiele 2030 in Thüringen, Sachsen und Bayern öffentlich zur Diskussion zu stellen. Vor dem Hintergrund, vor allem die ostdeutschen Länder mit einem sportlichen Großereignis infrastrukturell und wirtschaftlich voranzubringen, halte ich die Olympia-Idee für unterstützenswert. Solange ein Olympia-Konzept für Mitteldeutschland und Bayern nicht von Gigantomanie sondern vorausschauender, nachhaltiger Planung geprägt ist, sehe ich keinen Grund, dem Vorstoß von vornherein eine Absage zu erteilen. Es steht außer Frage, dass eine Bewerbung um Olympische Spiele mit allen Beteiligten im offenen, respektvollen Dialog und mit Blick auf das tatsächlich Machbare ausgelotet werden muss. Dass dabei vor allem Regionen im Vordergrund stehen, die Wintersporttradition haben, über entsprechende Sportstätten verfügen und vor allem größtenteils in den ostdeutschen Bundesländern liegen, ist ein längst überfälliges Signal, wie sich in der Rückschau auf die bisherigen Reaktionen der letzten Zeit gezeigt hat. Der Osten kann sich präsentieren - die Chance darauf sollte nicht von Beginn an zerredet werden.“